Wer ist Papp.Art, wie werden die Sachen hergestellt und was müssen Sie beachten!


Wer sind die Chefs?

Die Firma Papp.Art besteht seit dem Jahr 1987. Angefangen mit technischem Zeichenbedarf, über Künstlerbedarf und jetzt mit Kunsthandwerk, haben wir uns den wechselnden Zeiten angepasst.

 

Nach einem Jahr Pause vom stationären Ladengeschäft und nach der Erkenntnis, dass Märkte nicht mein Lebensinhalt sind, bin ich wieder life für Sie da :-)

Sabine Koerner von Gustorf, die Inhaberin von Handarbeiten Müller, hat mir Unterschlupf gewährt und so machen wir jetzt gemeinsame Sache in der Krummen Straße 19 in Detmold. Wolle und Papier unter einem Dach!

 

Unsere Öffnungszeiten sind:

Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr

Montag und Mittwoch ist geschlossen

 

 

Der Online-Shop bleibt weiter bestehen, damit nicht nur die Detmolder bei mir einkaufen können.

Abonieren Sie den Newsletter, dann bekommen Sie immer rechtzeitig vor Aktionen Bescheid!

 

Ich freue mich, wenn meine große Stammkundschaft mich weiterhin begleitet!

Ihre Sybille Buchert

 


Wie wird das Alles produziert?

Werkstatt und Material:

Einen großen Teil der hier angebotenen Produkte entwerfen, produzieren oder veredeln wir in Lage in unserer Buchbinderwerkstatt.

Pappe und Papier kaufen wir natürlich zu und auch den ein oder anderen Buchblock. Wir achten darauf, die Materialien wenn möglich in Deutschland oder zumindest Europa einzukaufen.

Bei Papier aus Nepal oder Stiften aus Japan ist das natürlich nicht möglich.

Wir bemühen uns, die Herkunft der einzelnen Materialien in die jeweilige Produktbeschreibung zu integrieren.

Bei zugekauften Produkten bitten wir Sie, sich auf den Seiten der jeweiligen Anbieter schlau zu machen!

 

Nepalpapier:

Die nepalesischen Papiere werden fast ausschließlich aus der Rinde des Seidelbaststrauches hergestellt. Die Fasern des Lokta-Bastes sind lang, sehr elastisch und geben dem Papier einen seidigen Glanz. Das Papier vergilbt nicht, ist antiseptisch und völlig unanfällig für jede Art von Schädlingen. Lokta wächst ab einer Höhe von 1600 Metern, dort wird es auch geerntet und zu Bögen verarbeitet. Für die Ernte werden die Äste geschnitten und dann geschält. In etwa 3-5 Jahren kann dann wieder geerntet werden. So sind Lokta Papiere nachhaltig und ökologisch einwandfrei.


Was müssen Sie beachten?

Wir möchten Ihnen folgende Hinweise ans Herz legen:

  • Alle Fotos wurden von uns gemacht und bearbeitet. Daher kann es zu leichten farblichen Abweichungen zwischen dem abgebildeten Produkt und der gelieferten Ware kommen.
  • Wir arbeiten viel mit natürlichen Materialien. Daher kann es zu kleinen Abweichungen in der Farbe, Form oder Materialstärke kommen. Bei den Produkten, die mit Nepalpapier eingeschlagen sind, kann es vorkommen, dass kleine dunkle Punkte, Pflanzenstängel etc. nach Außen sichtbar sind. Das Nepalpapier wird aus Loktapflanzen hergestellt und handgeschöpft. Es ist uns wichtig Ihnen zu sagen, dass es sich hierbei nicht um qualitative Mängel handelt, sondern während der Produktion entstehen kann. Des Weiteren kann es bei unseren Holzprodukten zu Abweichungen in der Maserung und Farbe kommen. Dies ist unvermeidbar, da es sich bei Holz um einen natürlich gewachsenen Rohstoff handelt. Gerade diese Lebendigkeit und Einzigartigkeit des Holzes macht diese Produkte aus.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir noch keine Shop-Profis sind, da es sich um unseren ersten Shop handelt! Wir geben unser Bestes, damit Sie zufrieden sind und gerne wieder bei uns einkaufen. Daher sind wir für alle eingehenden Kritiken, Lob, Fehlermeldungen etc. dankbar!